Ein Blick aus dem Fenster.
Die vorbeiziehende Landschaft, Häuserblöcke, geschäftige ruhelose Menschenmengen.
Ein Hauch Wehmut, der einen streift.
Das Gefühl einer unter vielen zu sein. Unsichtbar. Eine unvermeidbare Folge der heutzutage übermächtigen Single-Gesellschaft.
Die Kopfhörer werden eingestöpselt und sich zurück gelehnt.
Sanfte Töne setzen ein. Streicher, Trompeten und eine gefühlvolle lebendige Stimme.
Die Musik wird lauter, schneller und es baut sich ein Hochgefühl auf.
Plötzlich erscheint alles in einem ganz anderen Licht.
Da sind vereinzelte Sonnenstrahlen, die den vermeintlich trostlosen Himmel wunderschön wirken lassen.
Häuser in denen Familien aufwachsen und Erinnerungen fürs Leben schaffen.
Individuelle Menschen, die sich tagtäglichen Herausforderungen stellen und daran wachsen.
Es verselbstständigt sich ein Lächeln auf dem Gesicht.
Das Leben ist schön. Es ist einzigartig.
Diesen Effekt kann nur Musik so schnell erzielen.
Melodien, die uns in unserem Herzschmerz bestärken, auf Wolken schweben und wie ein Model auf dem Laufsteg des Lebens fühlen lassen.